Mutti hat mich besucht


Oh wie schön. Mutti hat mich heute besucht. Sie wollte mir zeigen, wie man das mit dem KONG macht.

Wir hatten uns über WhatsApp geschrieben. Ich habe aber nicht verstanden, was sie gemeint hatte. So ist sie einfach mit Tanja ins Auto gestiegen und heute Morgen gekommen. Zuerst habe ich ihr mal meinen Garten gezeigt. Sie hat dann auch gleich meine Höhle gefunden.

So Mutti, wie geht das nun mit dem Dingsda?

„Nein, mein Junge, das ist heute viel zu warm. Ich mag jetzt nicht. Schließlich ist der Sommer da.“, erklärte sie mir.

„O.k dann können wir ja vielleicht nachher noch ein bisschen spazieren gehen – oder?“, habe ich sie dann noch gefragt.

Wir sind dann auch noch einen kurzen Weg gegangen, denn es war ja viel zu warm für uns Fellpfoten und in mein Planschbecken passten wir beide ja auch nicht rein. Hihi.

So ruhen wir uns beim Nachbarn vor der Hecke im Schatten aus.

„Oh Mutti, schau mal, da kommt Tanja. Musst Du nun schon nach Hause fahren?“

„Ja, mein Junge. Benimm Dich weiterhin, sonst muss ich Dich wieder schimpfen. Aber jetzt muss ich mit Tanja nach Hause fahren.“

„Schade, aber Du kannst mich immer gerne wieder besuchen. Dein Sohn Anton.“


Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert